Arbeitsgemeinschaft Spielvereinigung (SpVgg)

SpVgg 554x231

Foto: L. Bauer / Bereitschaft Fürth-Stadt

Zu den regelmäßigen Diensten der Bereitschaft Fürth-Stadt gehört seit vielen Jahren auch die sanitätsdienstliche Betreuung der Spielvereinigung Greuther Fürth. Dazu zählen nicht nur die Spiele der Profi-Mannschaft in der 2. Bundesliga, sondern auch die Teams in der Regionalliga Süd sowie in den beiden Junioren-Bundesligen. In Zahlen auf ein Kalenderjahr gerechnet betreuen wir circa 64 Dienste nur im Bereich der offiziellen Heimspiele der jeweiligen Mannschaften. Hinzu kommen noch circa acht Testspiele der Bundesliga-Mannschaft, meist um die sechs Testspiele der Amateure sowie sonstige Spiele der Junioren-Mannschaften U17 und U19. Weitere Einsätze wie zum Beispiel beim DFB-Pokal oder Spielen fremder Mannschaften, welche die TrolliARENA am Laubenweg anmieten, sind hierbei noch nicht berücksichtigt.

Die Organisation der sanitätsdienstlichen Aufgaben in diesem Bereich übernimmt eine eigene Arbeitsgemeinschaft (AG) der Bereitschaft Fürth-Stadt. Das Einsatzpersonal der AG kommt prinzipiell aus dem ganzen Kreisverband, jedoch werden ca. 80 % der Heimspiele in der 2. Bundesliga, der Regionalliga Süd und den beiden Junioren-Bundesligen durch die Helferinnen und Helfer der Bereitschaft betreut.

Für ein Standardspiel in der 2. Bundesliga (also ein Spiel ohne besonderes Gefährdungspotential) benötigen wir bis zu 24 Helferinnen und Helfer sowie einen Notarzt. Diese besetzen zwei Rettungswagen (RTW) sowie mindestens einen Krankenwagen (KTW). Zudem betreut unser Personal den fest installierten Sanitätsraum im Stadion und bezieht seine Posten am Spielfeldrand und in den Zuschauerbereichen. 

Bei jedem Heimspiel ist eine Einsatzzentrale in Form eines ausgebauten Containers in Betrieb, dessen Personal die Koordination der eingesetzten Kräfte übernimmt und den Kontakt zu anderen Organisationen, wie der Polizei und dem Sicherheitsdienst, sicherstellt.

Unsere Einsatzzeiten gehen dabei weit über die 90 Minuten Spielzeit hinaus. So müssen unsere Einsatzkräfte rechtzeitig vor jedem Spiel die Infrastruktur aufbauen und die Absicherung der Zuschauer vor Spielbeginn gewährleisten. Nach Spielende sind wir weiterhin einsatzbereit und kümmern uns parallel um die Wartung der Einsatzzentrale sowie die Wiederherstellung unserer Einsatzbereitschaft.

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Bereitschaft Fürth-Stadt

Henri-Dunant-Str. 11
90762 Fürth

Tel.: 0911 / 77 98 1-23
Fax: 0911 / 77 98 1-7523